Unsere Tiere

Unsere Besuchskatzen werden für Besuchs- und Lesetierdienste nach Temperament, Kontaktfreudigkeit und ihrer Bereitschaft, bei Trubel gelassen zu bleiben, ausgesucht.

Unsere Besuchshunde werden in Deutschland mit der Begleithund-Prüfung und einem Wesenstests des Arbeiter-Samariterbunds ausgebildet.

Für den Besuchsdienst sind vor allem Hunde geeignet, die von Natur aus Zuwendung und Hilfsbereitschaft für leidende Personen zeigen.

Unsere Therapie-Begleithunde, die auch als Besuchshunde arbeiten, stammen von der Organisation Sociedad Protectora de Animales und Plantas de Alcoy in Spanien. Dort werden geeignete Hunde zur emotionalen Assistenz für schutzbedürftige Kinder bei Projekten der Therapieorganisation Humanymal eingesetzt.

Zur Adoption freistehende Hunde, die bereits beim Humanymal-Projekt ‘Greencare Junior‘ mitgemacht haben, werden hier aufgeführt: Therapiehunde Humanymal.

Dies wird von der Therapieorganisation Humanymal durchgeführt und die Hunde stehen nach Abschluss des Projekts zur Vermittlung frei. Unsere Hunde sind also adoptiert, da wir diesen Beitrag zum Tierschutz leisten möchten.

Menschen in schwierigen Lebenslagen fühlen sich mit adoptierten Tieren manchmal mehr verbunden, als zu Tieren, die beschützt aufwachsen durften.

Selbstverständlich sind auch Rassehunde als ehrenamtliche Besuchshunde mit ihren Menschen zusammen stets bei uns willkommen.

Therapiehunde-Teams Humanymal
Therapiehunde-Teams Humanymal

 


Alle Besuchstiere sind kastriert, geimpft, entwurmt und parasitenfrei. Jeder Hund hat eine Haftplichtversicherung, die speziell für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Besuchshund ausgestellt ist.


 

Therapie- und Lesehund Diggles

 

Therapie-Begleithund DigglesDiggles, hier mit seinem Hundecousin (und Besuchshund-Azubi) Fritz im Bild, ist ausgeblideter Therapiebegleithund. Er hat bereits im Rahmen eines Therapie-Projekts der Organisation Humanymal mit schutzbedürftigen Kindern gearbeitet.

Er wurde von dieser Therapieorganisation als emotionaler Assistenzhund, also als Therapie-Begleithund, zertifiziert.

Zertifizierung Diggles (PDF im Original): Certificado Diggles

Diggles arbeitet mit seinem Menschen als Besuchshund und auch als Lesehund.

Er ist ruhig, gelassen, verspielt, zutraulich und gibt jedem, den er kennenlernt, seine Pfote.

Wenn jemand weint oder umfällt, geht er zu diesen Menschen hin, um seine Nähe anzubieten.

Bei Lärm und Trubel legt er sich hin (mitunter direkt auf Spielsachen) und entspannt sich. Kinder können sich problemlos auf ihn legen und über ihn steigen.

Er kann an einem Tag mit Pausen sogar 4 Stunden Besuchsdienst in grossen Gruppen, wie zum Beispiel mehrere Schulklassen nacheinander, leisten.


 

Besuchshund Luca

 

Besuchshund Luca

Luca ist munter, knuffig und verspielt. Sie ist 2 Jahre alt und ist gerade noch klein genug, um auch auf den Schoss genommen zu werden.

Sie wurde von unserer Mitarbeiterin Fanny mit 8 Monaten adoptiert und hat seitdem fast täglich Umgang mit fremden Kindern und Erwachsenen.

Luca darf sich tagsüber auch an den Arbeitsplätzen ihrer Familienmitglieder aufhalten, so dass sie an die Anwesenheit, den Lärm und die Gebärden ihr unbekannter Menschen gewohnt ist. Dies ist für einen Besuchshund enorm wichtig!

Derzeit geht sie öfters mit Agnes und Diggles bei einigen unserer regelmässigen Besuchshund-Einsätzen mit. Sie hat gelernt, auch andere Teams zu begleiten, da wir manchmal recht grosse Gruppen (z. Bsp. 30 Personen in einem Pflegewohnheim und Schulklassen mit über 25 Kindern) haben.

In den Besuchsstunden geniesst sie einfach nur jede Aufmerksamkeit und verteilt gezielt ihre Knuddeleinheiten. Luca ist bei Kindern und Erwachsenen zugleich höchst beliebt!

Sie ist einfach zu führen und hat genug Energie, Geduld und Konzentration für stundenlange Einsätze. Wenn es dann noch Leckerli gibt, würde sie vermutlich den ganzen Tag auf Besuch bleiben!

Besuchshund Luca


 

Besuchskatze Dixie

 

Besuchskatze Dixie

Dixie ist unsere neueste Besuchspfote. Er wurde im Mai 2017 von unserer Mitarbeiterin Caroline adoptiert.

Dixie verträgt sich ausgezeichnet mit Hunden und geht auf Menschen jedes Alters aufgeschlossen und kontakfreudig zu.

Er ist ein zierlicher kleiner Kerl, obwohl er eigentlich eine echte Naschkatze ist und kann auch auf den Schoss genommen werden.

Im Charakter ist er schnurrfreudig, neugierig und aufgeweckt, so dass er immer für Unterhaltung sorgt.

Dixie verbrachte vor seiner Adoption 5 Jahre in der gleichen städtischen Tier- und Pflanzenschutz-Organisation wie unser Therapie-Begleithund Diggles. Daher ist er so ausgezeichnet mit Katzen, Hunden und Menschen sozialisiert.

Derzeit übt Dixie Leinenführigkeit und Einsatzfähigkeit für längere Besuche.

Er lebt mit drei Hunden zusammen und hat regelmässigen Kontakt zu fremden Kindern und Erwachsenen. Wer gerne witzige Samtpfoten krault, ist bei Dixie an der richtigen Adresse!


 

Lesehund Rosa

 

Lesehund Rosa

Die kleine Rosa ist einer unserer Lesehunde. Sie liebt Gemütlichkeit und legt sich leise und glücklich neben lesende Kindern und Erwachsene.

Rosa sucht auf ihre behutsame Weise immer Zuneigung und ist nie aufdringlich. Sie ist neugierig und hat eine besondere Vorliebe für Leckerli.

Rosa kann auf den Arm oder auf den Schoss genommen werden und hört Lesenden aufmerksamst zu. Dabei freut sie sich bescheiden über jede Zuwendung und geht offenherzig auf Menschen, die Ihre Nähe suchen, zu.

Da ihr am linken Hinterlauf ein Pfote fehlt, humpelt sie ein bisschen. Sie wurde in recht verwahrlostem Zustand im Winter 2017 gefunden und hat sich inzwischen gut erholt. Demnächst bekommt sie eine Prothese für ihr Beinchen, damit sie es beim Laufen bequemer hat.

Rosa lebt mit zwei grossen Hunden und einer Katze zusammen und ist als kleinste und älteste natürlich die Chefin der Gruppe. Wenn die anderen ihr zu laut oder stürmisch spielen, hält sie einen kurzen Vortrag über gesellschaftliche Umgangsformen und macht es sich dann wieder gemütlich.

 

Lesehund Rosa


 

Besuchshund-Azubi Fritz

 

Terrier-Retriever-Mischling Fritz in der Sonne liegendAuszubildender Fritz kommt aus dem gleichen Tierheim wie unser Therapie-Begleithund Diggles und ist wie fast alle Hunde dort ausgezeichnet sozialisiert.

Er wurde mit 18 Monaten von unserer Mitarbeiterin Caroline zusammen mit Rosa adoptiert. Er ist ein Retriever-Terrier Mischling und hat viel Freude am Apportieren. Mitunter hat er für seine Menschen auch schon verlorene Schlüssel ganz von alleine aufgestöbert und gebracht!

Fritz hat eine Schulterhöhe von 60 cm und eignet sich daher besonders für Besuche bei Menschen in Rollstühlen mit Mobilitätsschwierigkeiten.

Sein Kopf reicht direkt zu ihren Händen, so dass sie sich nicht bücken müssen und ihn auch trotz schwacher Handgelenke kraulen können.

Fritz kann sowohl für Einzelbesuche als auch Gruppen eingesetzt werden und wird von uns nach und nach an viel Trubel gewöhnt.

Terrier-Retriever-Mischlingshund Fritz wird von einer älteren Dame im Rollstuhl am Kopf gekrault